„We are the future in the present“ Teil II: Bündnisse, Transformationen und Visionen

20:00 – 22:30 Uhr, Depot 1, Übertragung ins Depot 2

Welche Visionen und Zukunftsentwürfe entstehen im Zuge politischer Praxis, wenn sie sich konsequent aus der Perspektive der Migration und des Antirassismus formiert? Dies ist die zentrale Frage des Panels. Wer kämpft und wer kämpft mit? Welche Erfahrungen von Solidarität lassen eine Vision der Gesellschaft der Vielen und einer (nicht-rassistischen) Zukunft im Jetzt entstehen? Durch gemeinsame Diskussionen und kollektives Nachdenken blicken wir zurück nach vorn.

Mit (tbc): Initiative in Gedenken an Oury Jalloh, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Amaro Drom, Respect, ExPost/Kanak Attak, Initiative Keupstraße ist überall, Planerladen e.V. Dortmund, Bezent e.V., International Women’s Space, Freundeskreis im Gedenken an den rassistischen Brandanschlag von Mölln 1992, The Voice, Kotti & Co und anderen.

Event Timeslots (1)

Freitag, 19.Mai


-

Depot 1 (Übertragung ins Depot 2)